PODOLOGISCHE LEISTUNGEN
Wenn Sie die podologische Praxis aufsuchen, gibt es dafür gute Gründe:

Ihr Arzt hat Ihnen eine Heilmittelverordnung ausgestellt, z.B. weil Sie Diabetiker sind.
Er verordnet die sogenannte „Podologische Komplexbehandlung“, die nach dem Podologengesetz von 2002 nur von Podologen erbracht werden darf.
Sie möchten die Behandlung Ihrer Füße einem Fachmann anvertrauen, der therapeutisch ausgebildet ist.
Staatlich anerkannte Podologen haben ein Staatsexamen abgelegt. Sie sind verpflichtet an regelmäßigen Fortbildungen teilzunehmen, um ihr Fachwissen auf dem neuesten Stand zu halten.
  Sie wissen, wie wichtig es ist, in einer Praxis mit hohem hygienischen Standard behandelt zu werden.
Um eine podologische Praxis zu betreiben und mit den Krankenkassen abrechnen zu können, sind viele Vorraussetzungen zu erfüllen: Die Räumlichkeiten werden vom Medizinischen Dienst abgenommen, es gibt genaue Vorschriften und Dokumentationspflichten zur Reinigung, Desinfektion und Sterilisation von Mobiliar und insbesondere der Instrumente. Ohne Einhaltung all dieser Bedingungen würde keine Kassenzulassung für die Praxis erteilt.

fuesse_meer__header

Die folgenden podologischen Behandlungen biete ich in meiner Praxis an:

  Therapie bei diabetischem Fuß „Podologische Komplexbehandlung“
  Hilfe bei schmerzhaft eingewachsenen und eingerollten Nägeln
  Hilfe bei Druckstellen und Rhagadenbildung
  Unterstützende Warzentherapie
  Begleitende Nagel- und Fußpilzbehandlung
  Nagelkorrekturspangen
  Nagelprothetik
  Auf Wunsch Zusatzbehandlungen
   z.B. hochwertige Gel-Nagellacke
Podologische Behandlungen können von Ärzten verordnet werden (Heilmittelverordnung) z.B. bei Diabetikern. Selbstverständlich können meine Leistungen auch privat abgerechnet werden.

Schreibe einen Kommentar